Glacé Chocolate Kaiser Napoleon


Aroma und Herstellung - unser Qualitätsversprechen

Gusto

  • Geschmack: kaiserlich aromatisch
  • für Schokoladeliebhaber, Schokolde pur
  • mit echten Schokoladestückchen 
  • 70% Kakao

der Unterschied

  • Wir geben uns NICHT zufrieden mit einer schnellen und kostengünstigen Herstellung unserer Chocolate Glacé. Nur die beste Schokolade ist uns gut genug.
  • Wir verwenden unter anderem Schokolade von der Schokoladenfabrik Stella Bernrain, ganz treu nach unserem Motto "regional", "made im Thurgau".

Kaiser, Visionär, Eroberer

So erfolgreich wie Napoleon, ist beliebt auch schon bald unser Glacé ?

Also auf was wartest Du? Pack dir unsere Kreation und verlieb dich in den kaiserlich aromatischen Genuss von aromatischer Schokolade. 

Der Schokoladenliebhaber Napoleon

Unser Glacé widmen wir Napoleon, weil Schokolade zu den verschiedenen Exponenten der Familie Napoleons zählt. Auch gehört er zu den historischen Persönlichkeiten, die als grosse Schokoladenliebhaber erwähnt sind. Sie haben angeblich Unsummen Geld dafür ausgegeben. Schokolade bestand damals aus den Hauptbestandteile Kakao & Zucker (anfänglich Rohrzucker): Es war zu dieser Zeit ein Luxus aus der neuen Welt, häufig dem Adel vorenthalten. Sehr interessant ist auch die Tatsache, dass genau zeitgleich, also parallel zum Leben von  Kaiser Napoleon der III. (1808–1873) die Schokoladen Industrialisierung stattgefunden hat und quasi dies erfunden wurde, was wir heute unter Schokolade verstehen.
Und was die wenigsten wissen, jetzt kommt sogar noch Napoleon I. ins Spiel. Mit der von ihm im Jahr 1806 -1813 durchgesetzte Kontinentalsperre hat er eine Wirtschaftsblockade über das Vereinigte Königreich und dessen Kolonien verfügt und zentrale Handelsstöme in ganz Kontinentaleuropa beeinflusst, auch für Waren wie Kakao. Findige Schweizer Schokoladenhersteller haben ihre Chance gesehen und mit Ihren Innovationen und Erfindungen hat die Schokoladen Industrialisierung in der Schweiz so richtig losgelegt. Die Verbindung der Schokolade und Napoleon erhilten im Jahr 2019 daher eine verdiente Anerkennung, mit der Lancierung der Glacé "Chocolate Kaiser Napoleon" unserer Thurgauer Glacé Perlen. Der Geschmack: extra etwas Kakaobetonter, angelehnt an die Schokolade zu Napoleons Zeit.

möchtes Du mehr darüber erfahren ?

oder doch lieber zuerst unsere Glacé probieren?

Der Napoleon Turm 

 

Der Turm - ein "Lustgebäude"

Die Errichtung des historischen Turms „Belvédère“ im Jahr 1829 geht auf die Initiative des damals erst 20 jährigen jungen Prinzen Louis Napoleon, des späteren Kaisers Napoleon III., zurück, der zu jener Zeit auf Arenenberg gelebt hatte.

Zusammen mit seinem Freund Charles Parquin, vom Schloss Wolfsberg, initiierte er den Bau des historischen Napoleonturmes, etwa 100 m nördlich des heutigen Standorts. Auf den drei oberen Plattformen des Turmes befanden sich eine Tanzfläche, ein Restaurant und ein Fernrohr. Leider musste der morsche Turm nach nur 26 Jahren schon wieder abgebrochen werden.

Der Wideraufbau
Im Frühling 2017 wurde der heutige 40 m hohe "Napoleonturm", mit gut 200 Stufen, in neuer Form und Bauweise erneuert gebaut.
Auf der Aussichtsplattform des Napoleonturms bei Hohenrain/Wäldi erwartet dich eine überraschende und eindrückliche Rundumsicht. Sie hat Ähnlichkeiten mit der, die Königin Hortense und Louis Napoleon vor 200 Jahren vom "Belvédère zu Hohenrain" schon genossen haben.
Der Verein "Napoleonturm zu Hohenrain", dem auch du beitreten darfst, leistet seither einen persönlichen Beitrag zum Betrieb des neuen Napoleonturms.

Kaiser Napoleon

Es gab neben den uns bekanntesten Napoleons, dem I. und III. noch weitere Napoleons. Hier eine kurze Übersicht:

Louis Bonaparte (Louis Napoléon Bonaparte; 1778–1846), König von Holland (war einer von vier Brüdern des Kaisers Napoleon I. von Frankreich)

Napoleon Bonaparte, Kaiser Napoleon I. (1769 -1821), französischer General, revolutionärer Diktator und Kaiser der Franzosen. Vor 250 Jahren wurde Napoleon als eines von 13 Kindern auf Korsika geboren. Der berühmte Kaiser der Franzosen stieg Ende des 18./Anfang des 19. Jahrhunderts vom kleinen Insulaner zum mächtigsten Mann Europas auf. Wenige haben die Weltgeschichte so beeinflusst, wie er im 18. Jahrhundert.
So genannte „Bonapartisten“, also Anhänger des verstorbenen Helden, setzten sich auch nach seinem Tod noch für die Thronansprüche seiner Nachkommen ein. Sie veranlassten, dass Napoleon III., eigentlich Charles-Louis-Napoleon Bonaparte und Neffe von Napoleon, französischer Kaiser wurde.

Napoleon III. (Charles Louis Napoléon Bonaparte; 1808–1873), französischer Staatspräsident und Kaiser von 1848 bis 1870 (& Vater von Napoléon Eugène Louis Bonaparte) Initiant des Napoleonturms. Er kaufte 1817 das Landschlösschen Arenenberg im Thurgau. Er lebte dort mit seiner Mutter Hortense, als Bleibe für sie und ihren gemeinsamen Sohn.
Louis Napoleon ging 1829 an die Artillerieschule von Thun, diente später als Artillerieoffizier in der Schweizer Armee und erhielt 1832 die Schweizer Staatsbürgerschaft als Ehrenbürger des Kantons Thurgau.

Napoléon Eugène Louis Bonaparte (1856–1879), kaiserlicher Prinz von Frankreich.

Louis Napoléon (1914–1997), Oberhaupt des Hauses Bonaparte


Mediationsakte 1803

Unter der Vermittlung (franz. Médiation) durch Napoleon I. konnte 1803 der Verfassungskonflikt zwischen Unitariern und Föderalisten in der Helvetischen Republik beendet werden und gemeinsam eine neue Verfassung für die neu als Bundesstaat konzipierte Schweizerische Eidgenossenschaft, wie auch für alle Kantone ausgearbeitet werden.

Für die heutigen schweizerischen Kantone St. Gallen, Aargau, Thurgau und Tessin gilt die Mediationsakte als eigentliches Gründungsdokument, da die Kantone durch die Akte erst als Kanton geschaffen wurden.
myswitzerland.com
His. Lexikon der Schweiz: hls-dhs-dss.ch
geschichte-schweiz.ch
wikisource.org

Die Schokolade

Entdeckung der Kakaopflanze

Die 4000-jährige Geschichte der Schokolade begann in Mittelamerika, heute Mexiko. Dort wurde damals die erste Kakaopflanze entdeckt. Die Olmeken, eine von Lateinamerikas ältesten Zivilisationen, waren die Ersten, die Trink-Schokolade aus einer Kakaopflanze herstellten. Sie tranken diese Schokolade während Ritualen und benutzten sie als Medizin.

Nach einer Legende nach denkt man, dass Hernán Cortés sie 1528 während einer Expedition entdeckte und in sein Heimatland nach Spanien brachte.

Erst nach fast einem ganzen Jahrhundert erreichte die Köstlichkeit dann das benachbarte Frankreich und den Rest Europas und wurde mit der Zeit immer populärer.

Die Schokoladenrevolution

Seit vielen Tausend Jahren verarbeiten die Menschen Kakaobohnen zu Getränken und Essbarem. Schokolade und Pralinen wie wir sie heute kennen, gibt es noch nicht einmal seit 200 Jahren. Das 19. Jahrhundert revolutionierte die Schokolade. Zu Beginn des Jahrhunderts war sie noch ein Luxusgut das in Form von Trinkschokolade genossen wurde.

Schweizer Schokolade-Pioniere

Hast du gewusst, dass...

1819 eröffnete François-Louis Cailler in Corsier bei Vevey eine der ersten mechanisierten Schokolade-Manufakturen und begründete so die älteste noch existierende Schokolademarke in der Schweiz.

1875 die Milchschokolade von dem Schweizer Daniel Peter mit Hilfe von Henri Nestlé erfunden worden ist?
Geschichte der Schweizer Schokolade