Sorbet
Zitrone Graf Zeppelin

Aroma und Herstellung - unser Qualitätsversprechen

Gusto

  • Geschmack: lieblich erfrischend
  • echte Bio-Zitrone aus Italien  
  • laktosefrei, vegan, glutenfrei

der Unterschied

  • Wir lassen uns inspirieren vom Original aus Süditalien und verzichten bewusst auf künstliche E-Nummern. 

Der Hit für Hitzetage

"Steig ein in unsere Zitrone und entfliehe mit uns in die kühlen Wolken"


Luftig leicht wie ein Zeppelin und erfrischend wie eine Zitrone

Das ist der Gedanke hinter unserem mit Liebe und Sorgfalt kreierten Zitronen- Sorbet.  
Inspiriert wurden wir, durch einen Zeppelin, welcher au feiner seiner Flugrouten regelmässig über den Thurgau fliegt. 
Wusstest Du, dass der Erfinder der starren Luftschiffe, Graf Ferdinand von Zeppelin, seine Jugendzeit und auch seine Zeit im Alter bei uns im schönen Thurgau verbrachte?
Ihn beflügelten die gleichen Gedanken bei der Erfindung seiner leichten Luftschiffe, wie uns bei der Herstellung des Sorbets.    
Geniesse den frischen Geschmack von Zitronen, während du von einer Zeppelinfahrt über den Bodensee träumst.  
Dieses Geschmackserlebnis erfreut alle Sorbet-Fans und lässt bestimmt auch dein Herz höherschlagen!  
Wie der Zeppelin zum Thurgau, gehört das Sorbet «Zitrone Graf Zeppelin» zum Sortiment der Glacé Perlen.

möchtes Du mehr darüber erfahren ?

oder doch lieber zuerst unsere Glacé probieren?

Der Erfinder von der Zitrone am Himmel

Ferdinand Graf von Zeppelin

gilt als Vater der Luftschifffahrt. Die Idee, ein Luftschiff zu bauen, beschäftigte ihn schon in jungen Jahren.

Er beschäftigte sich intensiv mit den Problemen der Luftschifffahrt und ließ schon bald einen lenkbaren Luftzug patentieren. Maßgeblich an dieser Arbeit war der Ingenieur Theodor Kober beteiligt, der 1899 auch den "LZ1" plante und mitbaute.

Am 2. Juli 1900 erhob sich dieser erste Zeppelin über den Bodensee. Nach 18 Minuten war die erste Zeppelin-Fahrt aber leider beendet: Der Hebel des Laufgewichts war gebrochen, das 128 Meter lange Starrluftschiff musste notwassern.

weitere Infos zu den Flügen auf:    
Zeppelin Rundflüge


Wohnsitz Schloss Girsberg bei Kreuzlingen

Graf Ferdinand von Zeppelin verbrachte seine Zeit in der Jugend wie auch im Alter im schönen Thurgau.
Filmbeitrag SRF: wo-zeppelin-als-bub-mit-ballonen-spielte
Das Schloss Girsberg in Emishofen bei Kreuzlingen hat eine lange Geschichte, die auf knapp 600 Jahren zurückreicht und 1840 in den Besitz der Familie von Zeppelin überging.
Das Bankhaus Macaire verwaltete die Vermögen der ehemaligen Königin von Holland, Hortense Bonaparte, welche den benachbarten Arenenberg gekauft hatte. Durch sie lernte Graf Friedrich von Zeppelin (der Vater des Luftschiff-Pioniers) Amelie Macaire kennen, die er kurz darauf heiratete. 1840 schenkte Macaire der jungen Familie den Girsberg zu Weihnachten.
Zusammen mit ihren Kindern Eugenia, Eberhard und dem erstgeborenen Sohn Ferdinand Graf von Zeppelin (Luftschiff-Pionier, 1838–1917) nahmen sie auf Schloss Girsberg Wohnsitz.
schloss-girsberg.ch
Schloss Girsberg: swisscastles.ch
Schloss Girsberg: wikipedia.org

Zitronen sind nicht einfach nur Zitronen

Weisst du, warum die Zitrone gelb ist ?  Erst mit der Herbsternte färbt sich die Zitrone gelb, wenn die Temperaturunterschiede zwischen Tag und Nacht ausreichend groß sind. Dann baut die Frucht den natürlichen grünen Farbstoff Chlorophyll ab.

Zitronen gehören heute zu den bedeutendsten Zitrusfrüchten und werden v.a. im Mittelmeerraum angebaut. Doch wie diese Früchte einst in diese Region gelangten und domestiziert wurden, war bislang unklar. Genanalysen haben aber enthüllt, dass das jüdische Volk die Zitrone zu uns mitgebracht haben könnten, als sie aus dem babylonischen Exil ans Mittelmeer zurückkehrten. Denn bei ihrem Laubhüttenfest verwendeten sie schon in der Antike traditionell eine Zitronensorte.